Simulation goodgame-fashion

Veröffentlicht am 08.03.2011 von .

0

Goodgame Fashion

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 Bewertungen, durchschnittlich 5.00 von 5)
Loading...


Einmal selbst Modedesigner sein, eine eigene Trendkollektion entwerfen und diese in der eigenen Luxusboutique verkaufen – in Goodgame Fashion können diese Träume ab sofort verwirklicht werden. Wer schon immer in die Fußstapfen berühmter Modeschöpfer treten wollte, kann nun in seinem virtuellen Shop maßgeschneiderte Kleidung, raffinierte Accessoires und filigranen Schmuck produzieren und verkaufen. Statt Paris, Mailand und New York wird jetzt das Internet der Ort für angesagte Mode. Mit Goodgame Fashion wartet das kostenlose Browserspiel auf zukünftige Trendsetter und geschickte Verkäufer.

Schnittmuster zum Erfolg
Nachdem der Spieler sich das Aussehen seiner Figur entschieden hat, startet er den steinigen Weg zum eigenen Modeimperium in einem kleinen Laden mit ein paar Regalen, drei Angestellten und 10.000 Fashiondollar Startkapital. Die wollen vermehrt werden, indem die ersten einfachen Kleidungsstücke kreiert, angefertigt und verkauft werden. Mit steigendem Erfolg können immer mehr Modelle und passende Accessoires hergestellt werden. Doch vor lauter Inspiration darf auch das Geschäft nicht vernachlässigt werden. Vom einfachen weißen Hemd über die Röhrenjeans bis zur glamourösen Abendgarderobe – das Angebot sollte alle Bedürfnisse männlicher und weiblicher Kunden erfüllen. Auch praktische Taschen, witzige Mützen, edle Uhren und schicke Schuhe lassen die Herzen der Kundschaft höher schlagen.

Teamwork zahlt sich aus
Um ein echter Star der Modeszene zu werden, müssen viele Aufgaben bewältigt werden. Der steigende Kundenandrang erfordert neue Mitarbeiter, die Regale dürfen nicht leer bleiben und die Schaufensterpuppen brauchen regelmäßig einen neuen Look, sonst wandert die unzufriedene Kundschaft schnell ab zur Konkurrenz. Bei gutem Management wächst und gedeiht der Laden dagegen rasch. Fleißige Modeschöpfer erhalten nicht nur Erfahrungspunkte und Fashiondollar für ihre erzielten Erfolge, sondern auch Auszeichnungen und Bonuspunkte. Wurde genug Geld erwirtschaftet, kann ein Tapetenwechsel vorgenommen oder das Geschäft mit hübschen Dekorationen individuell verschönert werden. Regelmäßige Erweiterungen und neue Gegenstände sorgen für abwechslungsreichen Spielspaß.
Auch die Zusammenarbeit mit anderen Spielern zahlt sich aus! Denn ein wichtiges Element sind die Co-Ops, bei denen mehrere Spieler gemeinsam in einer vorgegebenen Zeit eine bestimmte Anzahl Kleidungsstücke produzieren müssen. Zudem können die Nutzer miteinander direkt kommunizieren, gleichgesinnte Freunde finden, deren Shops besuchen und über eine Rangliste die Fortschritte vergleichen.

Goodgame Fashion weiterempfehlen!

 

Tags:


Über den Autor

ist ein Browsergame Spieler seit vielen Jahren. Als leidenschaftlicher Spieler hat er dieses Portal ins Leben gerufen, um Lesern einen Überblick über gute Browsergames zu geben und gute Spiele zu empfehlen.



Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Mit * markierte Felder sind Pflichtangaben.

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.

Back to Top ↑