Rollenspiele

Veröffentlicht am 05.04.2013 von .

0
Jetzt spielen!

Pennergame

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 Bewertungen, durchschnittlich 4.00 von 5)
Loading...


Viele sehen die Situation täglich. Sie gehen zum Beispiel in die Stadt, um etwas einzukaufen und kommen an Menschen vorbei, denen es finanziell nicht sehr gut geht. Die wiederum sitzen am Straßenrand und versuchen mit dem Betteln ihren Lebensunterhalt zu finanzieren. Die wenigsten wissen, wie es sich tatsächlich anfühlt, auf die Almosen angewiesen zu sein.

Das kann man in einem Browsergame nachspielen: Das Pennergame ist eine Simulation von den täglichen extremen Situationen. Dabei ist man selbst ein Mensch auf der Straße, der sein gesamtes Hab und Gut ständig mit sich führt. Trotzdem muss das Einkommen stimmen. Das Ziel ist es ja immer noch, zu überleben. Das möchte man so gut wie möglich. Varianten gibt es mehrere. Die erste ist das Betteln. Das kann an Orten geschehen, die von vielen Menschen besucht werden. Dazu zählen Ladenpassagen oder Verkehrsknotenpunkte. Die zweite Möglichkeit ist, sich das Geld zu verdienen. Denn die Menschen hören gern Musik und zahlen, wenn jemand ein Instrument spielt. Lohnt sich das nicht, kann man Flaschen sammeln gehen. Je mehr man arbeitet, desto mehr hat man am Ende in der Tasche. Es kann aber auch passieren, dass das schnell wieder weg ist.

Verschiedene User können sich zu Banden zusammenfinden, deren einziger Zweck das Rauben dessen ist, was sich ein anderer angesammelt hat. Der kann sich aber verteidigen. Dazu stehen in dem Onlinegame Flaschen oder Zahnstocher zur Verfügung. Besser ist es aber, in der komfortablen Situation des Täters zu sein. Das Abenteuer kann man hier miterleben und bestmöglich für sich nutzen.

Jetzt spielen!

Pennergame weiterempfehlen!

 


Über den Autor

ist ein Browsergame Spieler seit vielen Jahren. Als leidenschaftlicher Spieler hat er dieses Portal ins Leben gerufen, um Lesern einen Überblick über gute Browsergames zu geben und gute Spiele zu empfehlen.



Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Mit * markierte Felder sind Pflichtangaben.

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.

Back to Top ↑