News

Veröffentlicht am 20.01.2012 von .

2
Jetzt spielen!

Reiche Ernte mit Farmfever

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (6 Bewertungen, durchschnittlich 2.33 von 5)
Loading...Loading...

Ab sofort wartet die kostenlose Farm-Simulation von Goodgame Studios auf fleißige Farmer

Fernab vom städtischen Alltag wartet eine kleine Farm auf ihren Besitzer. Auf den Feldern blühen Erdbeeren, der Apfelbaum trägt seine reifen Früchte und eine Kuh kaut genüsslich auf grünem Gras. In Farmfever (http://farmfever.goodgamestudios.com) schlüpft der Spieler in die Rolle eines fleißigen Farmers, der seinen idyllischen Hof bewirtschaften möchte. Dazu gehört viel Geschick, denn es gilt Früchte zu ernten, Tiere zu füttern und Felder zu bestellen, damit der kleine Bauernhof zur imposanten Farm wächst.

Säen, ernten, füttern und düngen
Auf einer Farm gibt es immer viel zu tun. Die Spieler können sich zwischen zahlreichen Feldfrüchten, Getreidesorten oder sogar Blumen entscheiden, um so eine ertragreiche Ernte einzufahren. Außerdem warten Kühe, Schweine, Schafe und Hühner auf ihr Futter und freuen sich über liebevolle Zuwendung. Mit steigendem Erfolg können Spieler immer mehr Felder bestellen und Tiere halten. Und das lohnt sich! Denn am Marktstand bekommen die Spieler alles, was das Farmerherz begehrt. Ausgefallene Gemüsesorten, leckere Früchte oder exotische Bäume versprechen mehr Gewinn und lassen die wachsende Farm immer weiter erblühen. Wer den eigenen Hof besonders hübsch dekorieren möchte, kann sich von den vielen Ländereien seiner Mitspieler inspirieren lassen. Mit nur einem Klick können Spieler so neue Bekanntschaften schließen oder Freunde zum Plausch einladen.

Gartenzwerge und Vogelscheuchen
Farmfever besticht durch seine bezaubernde Grafik. So macht es besonders viel Spaß, den Hof individuell auszustatten. Bäume, Häuser und sogar Felder lassen sich frei über das Gelände bewegen, so dass der Spieler seine persönliche Traumfarm erstellen kann. Neben den klassischen Heuballen gibt es auch niedliche Gartenzwerge und freundliche Vogelscheuchen. Mit Hecken und Zäunen können die Spieler ihre ganz einzigartige Farm kreieren und Besucher mit prachtvollen Villen und gemütlichen Landhäusern beeindrucken. Durch die zahlreichen Tiere und Dekorationen erwacht der Hof immer mehr zum Leben. Katzen- und Hundeliebhaber freuen sich über einen treuen Weggefährten und können ihren Haustieren sogar eine hübsche Hütte spendieren. Um sich diesen Wohlstand leisten zu können, müssen die Spieler ihre Farm aber erst einmal zum Erfolg führen.

Dank der intuitiven Spielmechanik und den liebevoll gestalteten Charakteren, die dem Spieler mit Rat und Tat zur Seite stehen, ist das Spiel sowohl für Einsteiger als auch Fortgeschrittene gut geeignet. In Farmfever wird es nie langweilig! Tagesaufgaben und monatliche Projekte winken mit ausgefallenen Dekorationen als Belohnung, und über besonders schöne Farmen können die Spieler abstimmen, um so den Wochensieger zu küren. Farmfever wird wie jedes Onlinespiel der Hamburger Spieleschmiede Goodgame Studios durch regelmäßige Updates um weitere Funktionen und Spielinhalte ergänzt und ist zudem völlig kostenlos über den Browser überall erreichbar.

Jetzt spielen!

Reiche Ernte mit Farmfever weiterempfehlen!

 


Über den Autor

ist ein Browsergame Spieler seit vielen Jahren. Als leidenschaftlicher Spieler hat er dieses Portal ins Leben gerufen, um Lesern einen Überblick über gute Browsergames zu geben und gute Spiele zu empfehlen.



2 Responses to Reiche Ernte mit Farmfever

  1. Gartenblume says:

    Euer Bericht ist leider veraltet, was aber nicht verwundert da GGS jeden Montag ein neues Update mit Änderungen aufspielt. Die letzte Änderung war die Energie um 75% zu kürzen. Für mich als Spieler heißt das ich habe 100 Ernteeinheiten auf meiner Farm, aber nur 25 Energie um zu ernten. Zwar lädt sich Energie alle 5 Min. Neu, aber das ist wohl kaum zu Abend, nach getaner Arbeit ein entspannendes Spiel.
    Auch gibt es am Marktstand nicht alles was das Farmerherz begehrt sondern die Dinge die es schon lange bei GGS Farmer gibt, also alte Sachen auf neuer Farm und das viel zu wenig (kaum auswahl)

  2. Gaya says:

    Farmfever hätte Potential wenn es nicht von GGS wäre. Das Konzept dass diese in Ihren Büros auf dem Papier entwickeln und auf dem Papier gut aussehen mag, hat mit der Spielwirklichkeit nichts zu tun.
    Diese sieht so aus: es gibt keinen Anreiz höhere Level zu erreichen, was für die Spieler als Herausforderung erdacht wurde, entpuppt sich als gähnende Langeweile – alle 2 Stunden 25 Einheiten in 5 Minute ernten und neu säen, mehr ist da nicht drin egal an welche der sg Aufgaben man sich rantasten würde. Mehr Energie kann man mit realem Geld kaufen, um mehr Einheiten in einem Arbeitsgang säen und ernten zu können- da hat GGS groszügig gleichzeitig auch die Preise für Energie angehoben :-)- aber seien wir mal ehrlich- um reales Geld zu inwestieren dafür bietet das Spiel viel zu wenig anreiz – außer säen /ernten säen/ernten bietet das Spiel keine anderen Aktivitäten /Möglichkeiten.

    Erstaunlicher dabei ist die Strategie der Kommunikation die GGS zu pflegen mag zu Farmfever Spieler – durch den Community Manager als Sprachrohr.Das Feedback der User kam prompt – Spiel ist langweilig geworden, Spielspass gleich null es steuert auf direktem Weg ins Wachkoma.
    Die sg Kommunikation bestand darin an die eigene Strategie festzuhalten und die Eulen nach Athen zun tragen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Mit * markierte Felder sind Pflichtangaben.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.

Back to Top ↑